LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

48934



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

0.0.0: Höher, schneller, weiter: Schüler suchten ihre besten Athleten




Für rund 330 junge Athleten ging es am Dienstag um die vorderen Platz bei den Kreisschulmeisterschaften. Im zweiten Jahr in Folge lieferten sich Schüler von gleich zwölf weiterführenden Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet hierbei spannende Wettkämpfe im Sportpark des Soester Schulzentrums.

Ruby Mehn, Pia Brinkmann, Philip Schröder und Rafael Schmitz (von links) zeigten im Laufe der Wettkämpfe die besten Leistungen und wurden von Gina Lückenkemper mit Sonderpreisen ausgezeichnet. - Foto : Starb
Ruby Mehn, Pia Brinkmann, Philip Schröder und Rafael Schmitz (von links) zeigten im Laufe der Wettkämpfe die besten Leistungen und wurden von Gina Lückenkemper mit Sonderpreisen ausgezeichnet. - Foto : Starb
Nach Jahrgängen eingeteilt und Geschlechtern getrennt, konnte in bis zu sechs verschiedenen Wettbewerben angetreten werden, im Vorfeld hatten die Schüler sich durch das Erreichen von Normleistungen qualifiziert. Neben verschieden Kurzstrecken für die unterschiedlichen Altersklassen stand so auch die lange Distanz über 800 Meter an. Direkt daneben war sowohl beim Schlagballwurf, als auch beim Kugelstoßen Wurfkraft gefragt, eine Station weiter wurden die Maßbänder in der Sandgrube beim Weitsprung angelegt. Zu guter Letzt ging es dann noch in die Höhe: Der Hochsprung rundete den sportlichen Wettstreit ab.

Waren in einigen Bereichen auch nur eine überschaubare Anzahl junger Sportler angetreten, so feuerte die Startpistole an den Laufbahnen nahezu auf Dauerfeuer. Egal ob 50 oder 800 Meter - den ganzen Wettkampftag über herrschte auf der Tartanbahn Hochbetrieb, jubelten die Zuschauer am Rand. Ebenso am anderen Ende des Sportparks, wo die Schüler auf gleich mehreren Weitsprunganlagen gleichzeitig um die beste Weite rangen.

Damit dies reibungslos gelang, stand eine ganze Schar an Helfern bereit, ein Großteil von ihnen Schüler der Soester Gymnasien. Fachkundigen Helfer des LAZ Soest und LG Warstein/Rüthen unterstützten sie dabei. Deren geschulte Augen nutzten dann auch sogleich die Gelegenheit nach neuen Talenten Ausschau zu halten.

Abseits davon wurden die jeweils besten drei Sportler in jedem Wettbewerb vom Schulsportausschuss des Kreises für die erbrachten Höchstleistungen mit Urkunden ausgezeichnet.

Gleich vier Sportler freuten sich zudem über einen Sonderpreis. Überbracht wurden diese von Gina Lückenkemper, deutsche Sprint-Juniorenmeisterin und vor einigen Jahren noch selbst Teilnehmerin der Kreisschulmeisterschaften.

Ruby Mehn, Schülerin des Friedrich-Spee Gymnasiums Rüthen, gewann mit den 75 Metern, den 800 Metern, dem Schlagballwurf sowie dem Weitsprung alle vier Wettbewerbe, in denen sie angetreten war und erhielt hierfür den Preis in der Schülerklasse.

Ihr gleich tat es Pia Brinkmann. Die Schülerin des Werler Ursulinengymnasiums absolvierte in der U18 Jugendklasse die 800 Meter trotz Erkältung in neuer persönlicher Bestzeit von 2:24,27 und erhielt dafür den Preis in der Leistungsklasse.

Bei den männlichen Vertretern sicherte sich Rafael Schmitz (Ursulinengymnasium Werl) den Preis für seine überzeugenden Siege über 100 sowie 800 Meter. In der Leistungsklasse ging die Auszeichnung an Philip Schröder. Dieser gewann über die 100 Meter und entscheid das Kugelstoßen souverän für sich, auch wenn er die erhoffte Qualifikation für die deutsche Jugendmeisterschaft mit einer Bestweite von 14,46 Meter verpasste.

Quelle: Soester Anzeiger

Quelle :
Schon 664 mal aufgerufen


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: