LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

48934



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

12.3.2017: Buschkühl belegt Platz 3 bei deutschen Crossmeisterschaften

Der Anröchter Langstreckenläufer Aloys Buschkühl (LG Warstein-Rüthen) hat bei der deutschen Crosslauf-Meisterschaft die Bronze-Medaille in der Altersklasse M40 gewonnen. Im vergangenen Jahr musste er sich noch mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.
Auf dem Weg zum Edelmetall musste der 43-Jährige am Samstagmittag jedoch eine kleine Schrecksekunde überwinden. In der zweiten von vier Runden stürzte er an einem leichten Anstieg und verlor wertvolle Sekunden. „Da ist mir jemand in die Hacken gelaufen, danach bin ich nicht mehr richtig in den Rhythmus gekommen“, analysierte der Ausdauersportler im Trikot der LG Warstein-Rüthen später. Zuvor lag Buschkühl noch gleichauf mit Tesci Darko (SV Ulm 1846) auf Platz zwei, durch den Sturz geriet er jedoch rund 50 Meter in Rückstand. Zwar gelang es ihm, im Rest des Rennens wieder Boden gut zu machen und bis auf etwa 30 Meter an den Zweitplatzierten heranzukommen, doch schaffte er es nicht, wieder komplett zu ihm aufzuschließen. „Ich hätte gerne eine etwas längere Strecke gehabt, dann hätte ich ihn vielleicht noch gepackt“, meinte Buschkühl. Mit einer Länge von 5,84 Kilometern war der Rundkurs im niedersächsischen Löningen etwas kürzer als die anderen Crossläufe, die Buschkühl zur Vorbereitung auf die DM genutzt hatte.
Die Uhr stoppte bei ihm schließlich nach 20:28 Minuten, der Zweitplatzierte war nach 20:19 Minuten im Ziel. Der neue Deutsche Meister Holger Freudenberger (TSG 1845 Heilbron) blieb mit einer Zeit von 19:58 Minuten unter der 20 Minuten-Marke. „An den Sieger wäre ich nicht mehr heran gekommen, der war wirklich eine Klasse für sich“, so  Buschkühl.
Er selbst ist nach dem Gewinn der Bronzemedaille und der Deutschen Vizemeisterschaft über 10.000 Meter im vergangenen Jahr endgültig in der deutschen Spitzenklasse angekommen. Und er hat schon die nächsten Ziele: Am kommenden Samstag möchte er bei der westfälischen Straßenlaufmeisterschaft in Münster über zehn Kilometer antreten.


Quelle : Warsteiner Anzeiger / Sebastian Moritz


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: