LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

51513



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

3.7.2017: hervorragende Leistungen beim Rüthener Bergstadtsportfest

Trotz des Dauerregens fanden sich am Samstag 70 Athleten aus 8 Vereinen, darunter der TV Friedrichstein Alt Wildungen, auf dem Sportplatz am Schlangenpfad ein, um am Bergstadtsportfest des TSV Rüthen teilzunehmen. Sie dankten es dem Veranstalter mit teilweise hervorrangden Leistungen.
So lief der erst zur U18-Klasse zählende Jari Buder (LSF Münster) die 800m in für die Altersklasse hervorranden 1:56,30 Min. Schneller als er war in der Männerklasse allerdings Michael Wilm (LGO Dortmund, der in 1:55,58 Min, vor Tobias Herrmann (LG WR) in 2:01,42 Min. siegte. Freude herrschte auch bei Nachwuchsläufer Philip Helle (M15) der erstmals mit 2:18,60 Min. unter 2:20 blieb.
Der Nachbarverein TSV Bigge Olsberg war mit einer größeren Gruppe junger Athlten angereist, unter ihnen viele talentierte Schüler. Jakob Fialek (M15) sprang 5,48m weit, Mara Klauke (W12) sprang 4,61m und lief die 75m in guten 10,61 Sek.. Mia Hammer (W11) sprang beachtliche 4,42m weit. Felina Bornemann (U18) kam in guten 13,15 Sek. über 100m vor ihrer Vereinskameradin Melanie Struwe 13,34 Sek. ins Ziel. Melanie sprang mit 4,77m im Dauerregen erstaunlich weit. (Alle TSV Bigge Olsberg)
Die Speere von Sarah Mogk (W14) und Laren Dehnert (U18/beide TV Friedrichstein Alt Wildungen) landeten bei ihren Siegen bei 24,75m bzw. 25,98m. Jonas Menze (M14/LC Paderborn) siegte über 100m in guten 12,74 Sek.
Lara Mehn (W9/LG Warstein-Rüthen) siegte über 50m in 8,96 Sek., über 800m in 3:35,41 Min., im Schlagballwerfen mit 20m und im Weitsprung mit 3,55m. Ihr Bruder Lukas (M11) hatte seine besten Ergebnisse im Weitsprung mit 3,80m und 3:03,96 Min. über 800m. Nicht ganz zufrieden dürfte Philip Schröder (U20/LG Warstein-Rüthen) mit seiner Siegesweite im Speerwerfen von 42,74m gewesen sein.

Quelle : Hermann Richter


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: