LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

51513



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

0.0.0: Flutlichtsportfest 2014

Mit über 100 Teilnehmer aus sieben Vereinen fand das Rüthener Flutlichtsportfest am Freitagabend eine zufriedenstellende Resonanz. Insbesondere in den jüngeren Schülerklassen gab es recht große Teilnehmerfelder. Auch einige Regenschauer konnten den Ablauf der Veranstaltung nicht wesentlich stören.

Die schnellste Zeit über 50m hatte an diesem Abend Kenny Molitor (M11) (Belecke) mit 8,28 Sek. bei den Schülern aufzuweisen. Über 800m war Lukas Mehn (M8) (Langenstraße) mit 3:09,41 Min der Schnellste. Bei den jüngeren Mädchen lief Paulka Eisenbrecher (LTVLippstadt mit 7,89 Sek. über 50m die schnellste Zeit. Über die 800m-Strecke war pia Jost (LAC Veltins Hochsauerland mit 3:32,35 Min eine Klasse für sich.

Bei den B-Schülern sorgte Jonas Schröder (Effeln) mit 11,12 Sek. für die beste Zeit. Eine dicke Überraschung gab es durch den 14jährigen Joshua Michalik (Suttrop). Mit 12,09 Sek. über 100m war im Sommer in Paderborn 3. bei den Westfalenmeisterschaften geworden. In Rüthen nun zündete er seinen Turbo und verbesserte sich auf 11,91 Sek. Damit lief er erstmals deutlich unter 12 Sek. und gewann obendrei eine "Mantaplatte" seines Übungsleiters. Auch Daniel Splette (U18/LG Geseke) lief mit 12,15 Sek. über die gleiche Distanz bei seinem sieg eine gute Zeit. Philip Schröder (U18) und Tobias Herrmann (U20/Beide TV Warstein) blieben bei ihren Würfen mit 47,84m bzw. 46,61m deutlich unter der 50m Marke. Philip stieß die Kugel außerdem 14,53m weir.

Nils Kappeller (LC Paderborn) sprang im Sommer in Rüthen bemerkenswerte 2,08m hoch. Diesmal reichte bei strömendem Regen immerhin zu 2,00m.

Marie Trepezk (W14/Höxter) schaffte auf der nassen Anlaufbahn 1,50m zu überspringen. Über 100m blieb lusy Kimberly (W15/LTV Lippstadt als einzige weibliche Teilnehmerin über 100m mit 13,93 Sek. unter 14 Sek. zu bleiben.

Quelle :


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: