LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

51513



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

19.7.2017: Viele Normhoffnungen am Samstag beim Läufertag in Warstein


Auf der Stadionbahn in Warstein werden hoffentlich einige Normhoffnungen erfüllt werden.

Am kommenden Samstag findet der. 3. Warsteiner Läufertag statt. Einige Meldungen sind auch schon bei uns eingegangen, dennoch würden wir uns natürlich über weitere Meldungen sehr freuen. Also wer Zeit und Lust hat kann sich gerne per E-Mail an meldung@lgwr.de noch anmelden. Meldungen am Wettkampftag sind bis eine Stunde vor jeweiligem Wettkampfstart noch möglich. Egal ob Hobbysportler oder Profi, hier kann Jeder an den Start gehen. 17 Vereine haben bislang Ihre Meldungen für den Läufertag abgegeben. Es soll gutes Wetter werden, also Sporttasche packen und vorbei kommen.

Beginnen wird der Läufertag am Samstag mit den 100 m. Hier wird unter anderem Kai Sparenberg (LG Brillux Münster; 10,59 sek.) an den Start gehen. In diesem Jahr hat er bislang 10,59 sek. Stehen, er wird hier sicher versuchen eine neue persönliche Bestzeit aufzustellen, diese liegt bislang bei 10,51 sek.

Sehr beachtenswert wird auch der Einsatz von Anette Rother (LG Hamm-Kamen-Holzwickede) sein. Sie wird im Alter von 61 Jahren bei uns über 100 m und 200 m an den Start gehen.

Ich denke gerade diese Beiden Beispiele zeigen das hier am Samstag wirklich Jeder willkommen ist, vom 14 Jährigen bis zum über 60 Jährigen, vom Profi bis zum Hobbysportler. Einfach Sportsachen einpacken und vorbeikommen. Es wird sich sicherlich lohnen. Sowie uns die Meldungen es erlauben werden wir bestmöglich versuchen, die Läufe so aufzustellen, dass nicht der Hobbysportler mit 18 Sekunden auf 100 m gegen einen Profi von 10 Sekunden laufen muss und Jeder seinen bestmöglichen Lauf starten kann. Schon in den vergangenen 2 Jahren konnten wir hier einige persönliche Bestleistungen, als auch Normerfüllungen erleben.

Im Anschluss an die 100 m folgen dann die 400 m. Hier wird es auch schon jetzt 2 sehenswerte, spannende Dreikämpfe geben. Der erste Zeitenkampf besteht bislang aus Adrian Düring (LG Osnabrück / 50,42 sek.), Jonathan Riemer (TSV Bayer 04 Leverkusen / 50,64 sek.) und Felix Hasselmann (LG Osnabrück / 50,99 sek.). Der zweite Kampf wird vermutlich von André Rohling (LG Osnabrück / 52,10 sek.), Felix Büttgen (TSV Bayer 04 Leverkusen / 52,25 sek.) und Vincent Scharf (TSV Bayer 04 Leverkusen / 52,28 sek.) ausgetragen. Wir können sicherlich auf zwei sehr spannende Rennen hoffen. Die schnellere Dreiertruppe kann noch auf die Norm für die Deutschen U20 Meisterschaften hoffen, diese liegt bei 50,20 sek. Wir werden die Daumen drücken das es klappt.

Nach den 400m folgen dann die 200 m. Hier wird vermutlich Kai Sparenberg von der LG Brillux Münster nicht vom Sieg abzubringen sein (21,23 sek.).

Nach den schnellen 200m Läufen werden die 4 x 100 m Staffeln auf dem Plan stehen. Hier sind bislang 3 Staffeln gemeldet. Die LG Brillux Münster, der LTV Lippstadt und die StG Osnabrück / Ankum / Bersenbrück. Hier wird sicherlich versucht werden die Deutsche U20 Norm von 43,80 sek. Zu unterbieten

Wenn die Staffeln hoffentlich mit Norm in der Tasche nach Hause fahren, fällt um 17:20 Uhr der Startschuss für die 800 m. Hier wird es noch einmal hoch hergehen. Angeführt wird die Meldeliste hier von Timon Schöning (LG Osnabrück / 1:58,57 min.) dicht gefolgt von Tobias Herrmann (LG Warstein-Rüthen / 1:59,84 min.) und Julian Borgelt (LG Kreis Gütersloh 09 / 2:00,39 min.). Zudem werden noch Ferhad Sino (DJK Gütersloh / 2:02,00 min.), Jonas Teichert (FC Schalke 04 / 2:02,51 min.) und Roland Przybilla (DJK Güterloh / 2:04,54 min.). Vielleicht ist mit einem riesigen Schuss Glück und diesem Starken Teilnehmerfeld ja noch für Timon Schöning (U20) und Julian Borgelt (U18) die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften über diese Strecke drinnen. Dafür müsste Timon 1:56,70 min. laufen und Julian müsste eine Zeit von mindestens 1:59,00 min auf den Tartan legen. Möglich ist es auf Jeden Fall. Ebenfalls versuchen die Deutsche Norm zu schaffen wird Luisa Schraps (FC Schalke 04). Sie hat die Norm schon in der Halle auf den Tartan gebracht. Muss diese aber Draußen noch einmal auf den Tartan zaubern. Gefordert werden hier 2:17,20 min.

Über die 1500 m haben wir bislang 4 Teilnehmer. Toni Riediger (FC Schalke 04 / 3:44,77 min.), Paul Schultz (SC Eintracht Hamm / 4:25 min.), Maurice Thiemann (SC Eintracht Hamm / 4:25 min.) und wie in den vergangenen Jahren wieder mit dabei Mareike Ressing (LC Adler Bottrop / 4:57,86 min.). Wir freuen uns das es dir so gut bei uns gefällt Mareike.

Über die 3000 m gibt es wie bei den 1500 m auch schon ebenfalls 4 Meldungen. Melanie Fraas (LC Adler Bottrop), Martin Jütte (VfB Salzkotten / 10:19,34 min.), Monique Knauber (SC Eintracht Hamm / 11:45 min.) und Dr. Rudolf Hüls (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen (12:45 min.).

Ganz zum Schluss möchte Frank Leszinski (Schalke96 / 18:17,49 min.) sein Bestes geben. Es wird sich sicherlich noch Jemand finden, der die 5000 m mit ihm angeht.


Quelle : Sabrina Riechmann
Schon 762 mal aufgerufen


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: