LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

48934



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

0.0.0: Sportabzeichenübergabe 2014




LA-Abteilungsleiter Franz Grawe konnte am Freitagabend im Kolpinghaus anlässlich der Sportabzeichenverleihung für das Jahr 2013 durch den TSV Rüthen seine Begrüßung vor über 90 Sportabzeichenabsolventen vornehmen, unter ihnen u. a, den 1. Vorsitzende des TSV Philipp Jörger, den 1. Beigeordnete der Stadt Rüthen Horst Köller und den Leiter des städt. Schulamts Heribert Schlüter.


Bürgermeister Peter Weiken war aufgrund eines anderen Termins verhindert. Grawe wies noch einmal kurz auf die Reform des Dt.Sportabzeichens im vergangenen Jahr hin und bedankte sich bei allen ehrenamtlich und kostenlos arbeitenden Helfern wie Clemens Dahlhoff, Gisela Ring, Wolfgang Albert, Ferdi Ohrmann, Wolfgang Macdonald, Johannes Becker, Ralf Hähnel, Christa und Hermann Richter und nicht zuletzt bei dem neuen Sportabzeichenwart Wilfried Arens, ohne deren Einsatz die anfallende Arbeit nicht hätte geleistet werden können.

Da die Zahlen für die Schulen im Stadtgebiet Rüthen noch nicht vorliegen, konnte Sportabzeichenwart Wilfried Arens noch keine endgültige Statistik für den SSV Rüthen für das Jahr 2014 erstellen. Im Bereich des TSV Rüthen gingen die Teilnehmerzahlen deutlich nach oben, was insbesondere auf die Teilnahme von immerhin 28 "Ersttätern" zurücktzuführen ist. Mit 107 Erwachsenen- und 24 Kindersportabzeichen stellte man im vergangenen Jahr eine Bestmarke auf. Erfreulich auch die Zahl von 11 Familiensportabzeichen.

Jüngste Teilnehmer waren 2014 der 6jährige Eike Mehn und die 8jährige Daria-Revecca Buschkühle. Hedwig Dahlhoff und Günter Bachmurra waren mit 83 bzw. 80 Jahren die ältesten Teilnehmer. Mit jeweils 39 Wiederholungen liegen Christel Albring und Marlies Aust bei den Frauen an der Spitze innerhalb des TSV, während mit 37 Abnahmen Wilhelm Henze bzw. 36 Abnahmen Wolfgang Macdonald die Nase vorn haben.

Nachdem Wilfried Arens unter Mithilfe von Gisela Ring und Franz Grawe alle 131 Abzeichen verteilt hatte, wurden noch auf die beiden besonderen Sportabzeichentermine hingewiesen. Am 30. Mai werden ein Abnahme bzw. Training unter Flutlicht und am 23. August der Familiensportabzeichentag durchgeführt. Abschließend erläuterte Arens noch die Änderungen in den Bedingungen für das Jahr 2014.

Neben der Sportabzeichenverleihung für das Jahr 2013 wurde Clemens Dahlhoff von LA-Abteilungsleiter Franz Grawe für seine Verdienste um die Rüthener Leichtathletik besonders mit einem Präsentkorb geehrt. Grawe hobt hervor, dass Clemens Dahlhoff als Langstreckenläufer beim TSV angefangen hat. Vor 40 Jahren bestritt er seine ersten Marathonläufe. Da ihm diese Strecke aber zu kurz erschien, nahm er insgesamt 5 Mal erfolgreich am 100km-Lauf in Biel (Schweiz) teil. Darüberhinaus bestritt Dahlhoff einige 24-Stundenläufe. 10 Jahre hat Clemens Dahlhoff den Lauftreff im Bibertal geleitet. 15 Jahre war er Volkslaufwart und damit verantwortlich für die Organisation des Rüthener Bibertal Volkslauf und Wandertages. Schließlich hat er 30 Jahre das Amt des Sportabzeichenwartes innegehabt. Über 20.000 Abzeichen konnten unter seiner Regie im SSV Rüthen absolviert werden. Dahlhoff setzte sich besonders für die Zusammenarbeit zwischen Schule und Vereins ein, so dass der SSV Rüthen in den letzten Jahren in NRW immer unter den besten 10 Komunen zu finden war. Einmal konnte der Stadtsportverband Rüthen sogar als Jahressieger hervorgehen. Bemerkenswert auch seine Öffentlichkeitsarbeit, die den nachahltigen Erfolg der Rüthener Sportabzeichenbewegung über Jahrzehnte erfolgreich unterstützt hat.

An dem minutenlang anhaltenden Beifall konnte man erkennen, wie sehr der Einsatz von Clemens Dahlhoff für den Sport in Rüthen geschätzt wird.

Quelle :
Schon 891 mal aufgerufen


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: