LG Warstein-Rüthen






Besucherzähler:

51448



Username:

Passwort:


Passwort vergessen?!?

27.11.2015: Jahreshauptversammlung der LG Warstein-Rüthen 2015




Eine in mehrfacher Hinsicht erfolgreiche Jahreshauptversammlung der LG Warstein-Rüthen konnte Geschäftsführer Harald Bottin am Freitagabend im Sportlerheim des TuS Grün Weiß Allagen abhalten.

Zunächst konnte er zahlreiche Gäste begrüßen unter ihnen u. a. die 2. Vorsitzenden des Kreissportbundes Soest Arno Franke und der 2. Vorsitzende des SSV Warstein Heiner Kutscher.

In seinem Jahresrückblick verwies Bottin zunächst auf die sechs Leichtathletiksportfeste, die innerhalb der LG in der vergangenen Saison mit insgesamt etwa 900 Teilnehmern reibungslos durchgeführt werden konnten. Natürlich hätten bei einigen Veranstaltungen mehr Helfer einen noch besseren Ablauf gewährleistet. Leichtathletikabteilungsleiter Franz Grawe vom TSV Rüthen gab bekannt, dass bei der 41. Auflage des Rüthener Bibertal Volkslauf und Wandertags entgegen anders lautenden Meldungen der Bergstadt-Marathon weitergeführt wird.

Kassierer Reinhard Joangieseker konnte in seinem Kassenbericht erstmals seit vielen Jahren eine "Schwarze Null" vorweisen. Kassenprüfer Ulrich Mehn dankte Ihm unter dem Applaus der Versammlung. Auf seinem Antrag hin wurde ihm und dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Erfolgreich und schnell verliefen auch die Neuwahlen. Harald Bottin als Geschäftsführer und Reinhard Joangieseker als Kassierer wurden ebenso einstimmig wiedergewählt wie der 2. Kassierer Tobias Herrmann.

In seinen Grußworten des 2. Vorsitzenden des SSV Warstein beglückwünschte Heiner Kutscher die LG Warstein-Rüthen für ihre erfolgreiche Saison und wies auf die wohlwollende Unterstützung der Arbeit der LG durch den SSV Warstein hin. Außerdem hob er hervor, dass der Sport bei der Integration der Flüchtlinge einen großen Beitrag leisten könnte.

Schriftführer Christian Riechmann gab anschließend die Termine für 2016 bekannt. Es beginnt mit den Kreishallenmeisterschaften der Schüler am 18. Feb. in Rüthen. Am 9. April findet ebenfalls in Rüthen ein Werfertag statt. Es folgt wiederum in Rüthen der 41. Bibertal Volkslauf mit dem 11. Bergstadt-Marathon. Am 3. Juni Findet in Warstein das XXXIII: Warsteiner Abendsportfest statt. Das Rüthener Abendsportfest wird, da es am 18. Juni an einem Nachmittag stattfindet, in Bergstadtsportfest umbenannt. Es folgt am 15. Juli der Warsteiner Läuferabend. Enden wird der Veranstaltungskalender der LG mit dem Flutlichtsportfest am 16. Sept. in Rüthen. Darüberhinaus wird den Lippstädter Leichtathletikvereinen angeboten, Ihre Sportfeste in Rüthen oder Warstein austragen zu können, da der Sportplatz am Lippe-Berufskolleg nicht zur Verfügung steht.

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren dann die Ehrungen der im Jahr 2015 erfolgreichen Nachwuchsathleten. Sie konnten von Harald Bottin mit einer Sporttasche und die drei älteren Jugendlichen mit einem kleinen Geldgeschenk ausgezeichnet werden. Als 1. wurden die acht B-Schülerinnen aufgerufen, die in Gütersloh im Mannschaftswettkampf die Vizewestfalenmeisterschaft errungen haben. Darüberhinaus sind die talentierten Mädchen in fünf Einzeldisziplinen in der aktuellen Bestenliste des FLVW zu finden. Bei den B-Schülern wurden vier Athleten geehrt. Sie schafften insgesamt neun Eintragungen in die Bestenliste. Liz Ademmer, u.a. 3. im Speerwerfen mit 32,40m bei den Westfalenmeisterschaften in Hagen, Kyra Diekfelder, u. a. Gewinnerin des B-Endlaufs über 100m bei den Westfälischen in 13,24 Sek. und Jana Hagenbruch wurden bei den A-Schülerinnen aufgerufen.

Dauergäste bei der jährlichen Sportlerehrung sind sozusagen schon Philipp Schröder und Tobias Herrmann. Philipp wurde im Kugelstoßen Westfälischer und Westdeutscher Hallenmeister. Außerdem stellte er mit ausgezeichneten 16,48m im Kugelstoßen nicht nur einen LG-Rekord auf, sondern ist mit dieser Leistung an 2. Stelle der westf. Bestenliste zu finden. In der dt. Bestenliste rangiert er auf Platz 11. Tobias Herrmann gewann zum 12. Mal in ununterbrochener Reihenfolge mit der Idealpunktzahl "5" die Volksbank Sauerland Laufcup-Wertung.

Zum Sportler des Jahres wurde zum Schluss Joshua Michalik aus Suttrop benannt. Er wurde überraschend in Paderborn über 60m in 7,34 Sek. Westfälischer Hallenmeister. Außerdem überzeugte der 15jährige Schüler des Warsteiner Gymnasiums beim Rüthener Flutlichtsportfest Ende September mit der Leistung von 11,05 Sek. Damit eroberte er nicht nur den 1. Platz in der westf. sondern auch in der dt. Bestenliste.

Quelle : Hermann Richter
Schon 487 mal aufgerufen


Neuer KommentarNutzer:
Kommentar: